FAQ: Unternehmer Fragen – Wir Antworten

Digitaler Beleg

Immer wieder fragen uns Mandanten nach Organisationstipps rund um Buchhaltung und Co. Die häufigsten Fragen greifen wir hier auf.

Frage: Gibt es etwas gegen die ewige Suche nach dem digitalen Beleg?

Die Suche nach den Belegen ist in digitalen Zeiten häufig gefühlt aufwendiger als in Papierzeiten.

Insbesondere die Rechnungen, für die Sie einfach einen Downloadlink zur Rechnung auf irgendeinem Portal bekommen, kosten Zeit: einloggen (vorher Log-in-daten suchen ;-), Rechnung downloaden, ablegen, dann beim Steuerberater wieder hochladen …
Bestes Beispiel: Amazon-Rechnungen.

Antwort: Ja, da gibt es Lösungen.

Unser Tipp: Es gibt Softwarelösungen, die Sie einmal mit Ihren Zugangsdaten zu den Rechnungsportalen „füttern“. Danach ziehen sich diese Lösungen automatisch jede neu für Sie zur Verfügung gestellte Rechnung herunter und stellen sie für Sie – und tatsächlich meist auch sofort für Ihren Steuerberater – bereit.

Die zwei bekanntesten Lösungen sind:

Sprechen Sie uns an, mit welchem System wir als Ihr Steuerberater
gut zusammenarbeiten.

Weitere Beiträge

Sparschwein

Cashflow – kurz erklärt

Ihr Gewinn liegt nicht auf der Bank Sie treffen als Unternehmer täglich wichtige Entscheidungen: Neu-Investitionen, Preisanpassungen und Personalentscheidungen – um mal drei typische Fragestellungen zu

Portemonnaie

12 € Mindestlohn ab 1. Oktober 2022

Ab 1. Oktober 2022 wird der gesetzliche Mindestlohn auf  12 € angehoben. Gleichzeitig wird die Entgeltgrenze für geringfügig Beschäftigte (Minijobber) auf 520 € monatlich angehoben.Das

Jetzt anmelden
und den Lotse automatisch erhalten

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Lotse April 2022

Lotse Januar 2022

Lotse Oktober 2021

Lotse Juli 2021